Willkommen bei der BEWEGUNG. 

Die BEWEGUNG für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit - BFFG - hat sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen/zu verstärken/zu leben sowie auf verschiedenen Ebenen zu forcieren. Eine bedeutende Rolle spielt hierbei der politische Bereich, so dass sich BFFG hier besonders positionieren will. 

Diese soll jedoch von einer ganzheitlichen BEWEGUNG in vielen Bereichen getragen und flankiert werden, da hier Menschen aus sehr verschiedenen Bereichen (aus Musik, Kunst und Kultur, aus den Wissenschaften, der Pädagogik, der Sozialarbeit, der Psychologie oder aus der Wirtschaft und aus vielen anderen Bereichen) zusammen finden und für eine menschlichere und gerechtere Zukunft einstehen und handeln. 

Wir sind ein Zusammenschluss von Interessierten und Engagierten. Wer hat auch den Wunsch nach gesellschaftlichen Veränderungen und möchte seine Unzufriedenheit/seinen Zweifel nicht nur äußern, sondern auch ins Tun gehen und selbst einen Teil zur Verbesserung beitragen? Gemeinsam können wir etwas BEWEGEN. 

Noch stehen wir am Anfang unserer BEWEGUNG, was heißt, dass wir dabei sind, uns zu vernetzen und unsere inhaltlichen Standpunkte weiter zu formulieren. Hierbei sind Sie/bist DU herzlich eingeladen mitzuwirken. Wir sind sehr an Austausch und Mitarbeit interessiert, also sprechen Sie uns/sprich uns einfach an. 

Wir wollen BEWEGEN, wollen gemeinsam etwas BEWEGEN. Gerade da wir denken, dass soziale Missstände, undemokratische und unmenschliche Prozesse immer mehr in Erscheinung treten in unserer Politik. Hier gilt es zu handeln. 

Wir wollen das Engagement jedes einzelnen - sei es im Privaten oder in größeren gesamtgesellschaftlichen Kontexten - aufgreifen und zusammenbringen, um so eine breite BEWEGUNG für positive Veränderungen und mehr Menschlichkeit (vereint) nach vorn zu bringen. 

Wir verstehen uns als Bewegung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit - BFFG. 

Uns ist im Angesicht der aktuellen Weltlage und der sich zuspitzenden Herausforderungen („Flüchtlingskrise“, Bildungs- und Armutsproblematiken, …) daran gelegen, alle Menschen zu vereinen, die die Notwendigkeit für Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft genauso spüren wie wir. 

Wir wollen bewusst ein Zeichen und eine BEWEGUNG in Gang setzen, in der Werte wie Menschlichkeit, soziale Gerechtigkeit und soziales Füreinander groß geschrieben und gelebt werden. 

Hierbei setzen wir bewusst auf eine offene und konstruktive Gesprächskultur, die aber nicht in lähmenden Debatten enden darf, sondern bewusst in konkrete Handlungsschritte mündet, um etwas zu BEWEGEN. 


An die Stelle von Hetze
soll eine offene Debattenkultur treten, 
an die Stelle von Hass
mutige und gern auch kontroverse Auseinandersetzung, 
an die Stelle eines Neben- und Gegeneinander 
ein Für- und Miteinander 
und an die Stelle von Unzufriedenheit/Rückschritt/Stillstand 
neue Chancen und pragmatische Schritte nach vorn treten. 

Lasst uns etwas BEWEGEN! 


Sören Eckardt und Manuel Krätzschmar sind die Initiatoren dieser BEWEGUNG. 

Sprechen Sie uns bei Fragen, Anregungen, Kritik oder bei Interesse mitzumachen gern an. 

Wenn jeder nur einen kleinen Schritt im Rahmen seiner Möglichkeiten macht, dann wird gemeinsam sehr viel erreicht. 


Wir freuen uns auf Ihre/Eure Resonanz. 

Vielen Dank fürs Lesen, Teilen und Mitwirken. 

Sören Eckardt und Manuel Krätzschmar

BFFG unterstützt:

 TTIP-Demo

Newsletter



Template by L.THEME . Technische Umsetzung by rox-media.de